deutsch english
Technologieangebote

Herstellung von dreidimensionalen Formteilen aus wasserabweisendem Popcorn

Wissenschaftler der Universität Göttingen entwickelten Formteile, die aus mit Polymer hydrophobiertem Popcorn hergestellt wurden. Dadurch sind sehr leichte, flexible und wasserabweisende Formteile aus nachwachsenden Rohstoffen herstellbar. Insbesondere geeignet für Verpackungen, Möbelstücke, Automobilteile, Sportartikel u.v.m.. Details

Prolin-basierter-Dizink-Katalysator-für-CO2/Epoxide-Kopolimerisation

Polycarbonate haben exzellente mechanische und optische Eigenschaften, sind jedoch aufgrund ihrer aufwendigen Produktion vergleichsweise teuer. Wissenschaftler der Georg-August-Universität Göttingen haben einen Katalysator für eine einfache und kostengünstige Synthese von Polycarbonat aus dem Treibhausgas CO2 entwickelt. Details

Neue Herstellungsmethode katalytisch aktiver Filter zum Entkeimen

Wissenschaftler der Hochschule Hannover entwickelten eine neue Herstellungsmethode katalytisch aktiver Filter zum Entkeimen von Trinkwasser. Mittels Co-Electrospinning werden Fasermatten hergestellt, die katalytische Nanopartikel enthalten. Diese können durch UV-Bestrahlung organische Schadstoffe und Mikroorganismen zersetzen. Details

Neue in der Umwelt abbaubare Antibiotika

Heutzutage sind verschiedenste Pharmazeutika im Ablauf von Kläranlagen, Gewässern und Grundwasser zu finden. Besonders problematisch sind Antibiotika, da die stetige Akkumulation die Resistenzentwicklung fördert. Deswegen entwickelten Wissenschaftler der Leuphana Universität Lüneburg neue und in der Umwelt abbaubare Antibiotika. Details

Neue Klasse von bimetallischen Katalysatoren zur Polyolefinproduktion

Chemiker der Universität Göttingen entwickelten neue Katalysatoren für die Kunststoffherstellung, die den bisherigen Einsatz von teurem Co-Katalysator wesentlich reduziert. Die zweite Katalysatorgeneration erlaubt zudem das Einfügen geringer Verzweigungen und ist somit ideal für die Herstellung von Filmen oder Folien geeignet. Details

Neuer Biokatalysator zur CO2-Fixierung

Die Reduktion von klimaschädlichen CO2 ist eine der dringendsten Aufgaben für eine umweltfreundliche und nachhaltige Energiegewinnung. Biotechnologische Ansätze haben hier einen hohen Stellenwert erlangt. Wissenschaftler der Universität Göttingen entwickelten einen neuen Biokatalysator zur CO2-Fixierung. Details

Neue Biokatalysatoren zur Umwandlung von Fettsäuren

Fette und Öle sind nach wie vor die wichtigsten Rohstoffe der chemischen Industrie. Mehr und mehr werden heutzutage für die Aktivierung und Funktionalisierung von Fettsäuren Biokatalysatoren eingesetzt. Wissenschaftler der Universität Göttingen isolierten und entwickelten neue Enzyme zur katalytischen Umwandlung von Fettsäuren. Details

Eine Tochter der